Streit um die Lehre – Trennung

Streit um die rechte Lehre – Spannung aushalten oder sich trennen? Was gebietet Gottes Wort?   Eine Predigt von D. Franz. Pieper Text: Römer 16,17-18: Ich ermahne aber euch, lieben Brüder, daß ihr aufsehet auf die, die da Zertrenuung und Ärgernis anrichten neben der Lehre, die ihr gelernet habt, und weichet von denselbigen! Denn solche […]

Was ist ein „Missourier“?

Was ist ein „Missourier“?   D. Franz Pieper (1852-1931) antwortet: »Die kirchliche Gemeinschaft, welcher wir angehören, hat in der ganzen Welt den Namen „Missouri“ bekommen, und wir müssen uns, wohl oder übel; diese Benennung gefallen lassen. Fragen wir daher: Was ist eigentlich ein Missourier? Nicht alle Definitionen, welche über Missouri im Umlauf sind, sind ganz […]

Der Gläubige in Not

Da aber eine Hungersnot im Land herrschte, zog Abram nach Ägypten hinab, um sich dort aufzuhalten; denn die Hungersnot lastete schwer auf dem Land. (1.Mose 12,10 Schlachter) So handelt Gott! Er regiert so, dass es zu vielen dem Menschen ärgerlichen Dingen kommt – ärgerlich nicht nur im Urteil der ungläubigen Menschen, sondern auch der Gottesfürchtigen.

2. Februar – Tag der Darstellung des HErrn und Reinigung Mariae

Reinigung Mariae und Darstellung des Herrn im Tempel zu Jerusalem Am 2. Februar begehen wir das Fest der Darstellung des Herrn. Früher nannte man es Opferung Jesu im Tempel. (röm.-kath. „Mariä Lichtmess“ oder „Unser lieben Frauen Lichtweih“)

Ein Christ ist niemand dadurch, dass er etwas tut

Ein Christ ist niemand dadurch, dass er etwas tut. Glaube ist Nehmen. Ein Christ ist einer, der nimmt. Niemand ist ein Christ, weil er etwas tut, sondern darum, dass er etwas von Christus sich geben lässt und nimmt. Nimmt einer nichts mehr von Christus, so ist er kein Christ mehr. Der Name „Christ“ besteht im […]

Luther, Gebet eines Pfarrers

HERR, Gott, du hast mich in der Kirche zu einem Bischof und Pfarrherrn gesetzt; du siehst, wie ich so ungeschickt bin, solch großes und schweres Amt recht auszurichten, und wo es ohne deinen Rat gewesen wäre, so hätte ich schon längst alles miteinander verderbt. Darum rufe ich dich an. Ich will zwar gerne meinen Mund […]

Lutherandacht, …wenn alles verloren erscheint

Gott zerstört, um zu bauen Wenn ich mitten in der Angst wandle, so erquickst du mich und streckst deine Hand über den Zorn meiner Feinde und hilfst mir mit deiner Rechten. Psalm 138, 7.

Luther über den Dienst des Pfarrers

Luther zu 1.Timotheus 1,3 Das ist je gewißlich wahr, so jemand ein Bischofsamt begehret, der begehret ein köstlich Werk. „Denn alle unsere Predigten gehen dahin, daß ihr und wir allzumal wissen und glauben sollen, daß allein Christus der einige Heiland und Trost der Welt, Hirte und Bischof unserer Seelen sein, wie das Evangelium durchaus auf […]

Fuerbringer, Biblical Hermeneutics

Ludwig Ernst Fuerbringer, Theological Hermeneutics (An Outline for the Classroom) St. Louis, Mo. CONCORDIA PUBLISHING HOUSE 1924 Reprinted 2007 by scholia.net. Public Domain. Biblical or theological Hermeneutics is the name applied to that branch of theology in which the principles and rules are set forth by means of which we may discover the true sense […]

Lutherandacht, Gottes Wort und unser Verstand

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat, der dir alle deine Sünden vergibt und heilt alle deine Gebrechen. Psalm 103.2.3 Das ist die Art des Wortes Gottes, dass es uns Dinge vorträgt, die unsern Verstand übersteigen. Wenn es zum Beispiel Vergebung der Sünden verheißt, verspricht es unmögliche Dinge, […]