Eigenschaften einer wahrhaft lutherischen Gemeinde

Die folgenden 28 Punkte hat Prof. C.F.W. Walther verfasst, einer der Führer der sächsischen Auswanderer, die die Evangelisch-Lutherische Synode von Missouri, Ohio u.a. Staaten in den USA gründeten… Walther war der erste Präses der „Missourisynode“, verfasste viele für die lutherische Kirche Nordamerikas grundlegende Schriften – die auch für uns heute eine große Bedeutung haben. Woher …

Drei Merkmale der rechten Theologie

Die rechte Theologie lehrt nur GOttes Wort. Die rechte Theologie lehrt, dass Menschen Vergebung der Sünden erlangen aus Gnaden um Christi willen – ohne des Gesetzes Werke; allein durch den Glauben. Die rechte Theologie macht die Menschen der Gnade GOttes und ihrer Seligkeit gewiss. Rede zur Eröffnung des Studienjahres 1929/ 1930 von D. Franz Pieper, …

Die Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche

Englisch, Latein, Deutsch: http://www.bookofconcord.org/augsburgconfession.php Darin ist die biblische Lehre in speziellen Punkten zusammengefasst – besonders um die biblische Lehre klar darzulegen und die falsche Lehre abzuwehren. Zu den Bekenntnissen der lutherischen Kirche gehören auch zwei Schriften Luthers, in denen die wichtigsten Teile des christlichen Glaubens kurz beschrieben werden: der „Große Katechismus“ und der „Kleine Katechismus“ …

P. Heinrich Christian Schwan

Heinrich Christian SchwanDritter Präsident der Missouri-Synode: 1878-1899 Geboren: 5. April 1819, Horneburg, Hannover, Deutschland Gestorben: 29. Mai 1905, Cleveland, Ohio Geboren: 5. April 1819, Horneburg, Hannover, Deutschland Gestorben: 29. Mai 1905, Cleveland, Ohio Heinrich Schwan besuchte sowohl die Universität Göttingen als auch die Universität Jena, bevor er 1842 seinen Abschluss machte. Am 13. September 1843 …

Prof. Georg Stöckhardt

Karl Georg Stöckhardt Karl Georg Stöckhardt wurde am 17. Februar 1842 in Chemnitz geboren. Seine Jugendzeit verlebte er aufgrund der Berufung seines Vaters an die Königliche Forstakademie Tharandt (bei Dresden) seine Jugendzeit. Mit 15 Jahren kam er auf die Fürstenschule St. Afra in Meißen und absolvierte deren obere Klassen binnen fünf Jahren. Im Frühjahr 1862 …