Der wichtigste Vers in der Bibel

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3,16

Glaubst du, dass Jesus Christus auch dein Erlöser und Heiland ist, dann stehst du im Frieden mit Gott, dann umfängt dich seine Gnade, dann hast du das ewige Leben. Das sagt dir dieses Gotteswort! Höre auf keinen, der dir das ungewiss macht! Höre nicht darauf, wenn einer dir sagt: Nun musst du aber noch kämpfen und ringen, dass du zur Gnade kommst. Solche Worte machen dich ungewiss, streichen den Trost des Wortes Gottes durch. Sie sind nicht von Gott und seinem Heiligen geist, sondern vom Teufel. Gottes Wort tröstet, macht dich gewiss, stellt deine Füße auf einen Fels. So kannst du Worte Gottes von Einflüsterungen des Teufels unterscheiden.

Nun wir denn sind gerecht worden durch den Glauben, so haben wir Frieden mit Gott durch unsern HERRN Jesum Christum. Römer 5,1

Ich harrete des HERRN; und er neigete sich zu mir und hörete mein Schreien und zog mich aus der grausamen Grube und aus dem Schlamm und stellete meine Füße auf einen Fels, daß ich gewiss [d.h. sicher] treten kann; und hat mir ein neu Lied in meinen Mund gegeben, zu loben unsern Gott. Das werden viele sehen und den HERRN fürchten und auf ihn hoffen.  Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den HERRN und sich nicht wendet zu den Hoffärtigen, und die mit Lügen umgehen. Psalm 40,2-5