Kategorie: Theologische Beiträge

Jesaja weissagt von Christus

Jesaja gehört zu den vier “großen Propheten“, weil sein Buch sehr umfangreich ist (66 Kapitel). Er wirkte ungefähr um 700 vor Christus. In der Erkenntnis seiner Sünde und seiner Unwürdigkeit scheute er sich, als Gott der HERR sich ihm in einem Gesicht (d.h. göttliche Vision) offenbarte und sprach: „Wehe mir, ich vergehe! Denn ich bin […]

Gemeinschaft nach Gottes Willen

Ortsgemeinden zu gründen und das heilige Predigt- oder Pfarramt aufzurichten ist eine Ordnung Gottes Aber der Glaube an Christum, der im Herzen ist, soll sich darin äußern, dass er in Gemeinschaft mit denen tritt, die auch den christlichen Glauben bekennen. Gottes Wille und Ordnung, nicht bloß eine menschliche Entschließung. Jeder Christ soll freilich auch für […]

Der rechtfertigende Glaube

Ist Abraham durch die Werke gerecht, so hat er wohl Ruhm, aber nicht vor Gott. Was sagt denn die Schrift? Abraham hat Gott geglaubet, und das ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet. Dem aber, der mit Werken umgehet (d.h. davon die Rechtfertigung vor Gott erwartet), wird der Lohn nicht aus Gnade zugerechnet, sondern aus Pflicht. Dem […]